Langlebige Innovationen entstehen immer dann, wenn eine entscheidende Idee gesucht wird, um schwierigste Probleme zu lösen: Ende des 21. Jahrhunderts stand der Verpackungsmarkt im Zeichen der Entwicklung neuer Materialien, die umweltverträglich sein und gleichzeitig außergewöhnliche Schutzeigenschaften haben sollten.

Im Jahr 2001 entschied sich Grifal S.p.A., diesem Bedürfnis gerecht zu werden und die Eigenschaften der beiden in der Industrie am häufigsten verwendeten Materialien, Wellpappe und expandiertes Polyethylen, zu einer neuen Produktlinie zu vereinen.

Das Konzept hinter dieser Revolution der Branche war es, die Wellenform von Karton anzunehmen und auf Platten oder Rollen aus Polyethylen aufzubringen, und das gewellte Material dann durch Heißsiegeln mit einer flachen Schaumstofffläche zu verbinden.

Der Übergang vom Konzept zur eigentlichen Produktion von Mondaplen erfolgte 2003, im selben Jahr, in dem Grifal das Verfahren in den wichtigsten Industriemärkten der Welt patentiert hat.

Der wichtigste Wettbewerbsvorteil von Mondaplen besteht darin, weniger Rohstoffe zu verwenden, wodurch es leichter als gleichwertige Produkte wird, ohne jedoch eine geringere Leistung zu erbringen, die in einigen Fällen sogar Materialien mit höherem Gewicht und höherer Dicke übersteigt.

Die Ergebnisse sind heute offensichtlich: Mondaplen ist ein bewährter Erfolg im Verpackungsmarkt und erweitert seine Anwendungsbereiche auch in verschiedenen Sparten wie Wohnen, Sportschutz und Schallschutzmaterialien.